Rückblick La Libertad Subotnik Juni und Ankündigung Subotnick 6./8. JuliJuli

Ein kurzer Eindruck von unserem Plenum und Subotnik

Am vergangenen Wochenende haben sich ca. 15 Libertaner  (5 Einheimische, 9 Sächselnde und 1 der laut Selbstdarstellung des Bundeslandes hätte früh aufstehen sollen ;) ) in Gersdorf getroffen um zu bauen und weiter zu organisieren.

Nachdem für den Bau des Spielplatzes alle Bäume des Geländes gefällt wurden (nein natürlich nicht!), haben wir uns mit Schleifmaschinen und Sägen bewaffnet um die Bretter für den Spielplatz in die richtige Form zu bringen und Spaten und Spitzhacke angesetzt um das Fundament auszuheben. Beim bauen gab es neben reichlich Holzstaub auf der Sonnenbrille noch einige andere kleine Überraschungen. Zum Beispiel  (Katzen-) GOLD in der Erde! Ob es helfen kann noch mehr (sub-) Kultur sprießen zu lassen oder das Gelände (das bis jetzt durch die Kooperative Schloss Gersdorf gemietet ist) zu kaufen bleibt äußerst fraglich – aber gefreut haben wir uns schon! Nicht nur über diesen Fund, sondern unter anderm über weitere Zusagen von KünstlerInnen und ReferentInnen , über den gefundenen Platz für eine zweite kleine Bühne, über neue Menschen die mit bauen und organisatorische Aufgaben übernehmen werden und und und. (Wer mehr Details wissen möchte melde sich per eMail bei kooperativegersdorf@gmail.com) Das leckere Essen (im Park), die Geistergeschichten aus dem Schloss, das EM-Spiel auf Großleinwand, gute Gespräche und Gelächter am Lagerfeuer haben nicht minder zu einem erholsamen Wochenende beigetragen!

Da wir noch mehr Unterstützung vertragen können, sei hier schon auf unser nächstes Subotnik- und Plenumwochenende in Gersdorf  ist vom 6. bis 8. Juli aufmerksam gemacht! Der Ablauf soll im groben wieder so sein: Freitag ankommen und ein bisschen vorbereiten, Samstag und Sonntag bauen und plenieren.

Wer sich nur mal das Gelände anschauen, Vorschläge oder Fragen loswerden will kann auch gern vorbeikommen!

Um Essen wird sich wieder jemand kümmern (bringt trotzdem Kleinigkeiten und Reste mit bevor sie schlecht werden), zum schlafen gibt es die Wiese und ein Tippi (Räume im Haus – mit begrenzter Anzahl) und ne Dusche ist auch da. Zwitschernde Vögel, nette Menschen, Visionen, Werkzeug – watt willste mehr?!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*